Startseite | Startseite | Detailseite
28.
Nov.

Partner für die Metropolregion: VILINGO.Communications kooperiert mit Alexander Reindl

VILINGO.Communications und der selbständige Diplom Online-Journalist Alexander Reindl vertiefen ihre Zusammenarbeit. Damit erweitert die Nürnberger Agentur ihr Angebot um die Punkte Social Media Marketing und professionelle Texterstellung.

„Ich freue mich, dass VILINGO.Communications und Alexander Reindl ihre Zusammenarbeit intensivieren. Diese sinnvolle Partnerschaft erweitert unser Leistungsspektrum um die wichtigen Bereiche Text und Social Media Marketing“, zeigt sich Manuel Mederer zufrieden. Damit baut die Agentur Vilingo Communications den gemeinsamen Weg aus, den sie bereits vor einigen Jahren mit dem studierten Online-Journalisten eingeschlagen hat. Eine erfolgreiche Kooperation: Auf der Referenzliste stehen schon heute zahlreiche Projekte, in denen sich die Geschäftspartner mit ihrem jeweiligen Know-how optimal ergänzen konnten.

 

In Zukunft werden wohl noch viele hinzukommen. Nicht zuletzt auf Grund des Booms im Bereich Social Media Marketing – ein Fachgebiet des 32-jährigen Online-Experten. „Facebook und Co. spielen auch für kleine mittelständische Unternehmen eine immer größere Rolle. Hier bieten sich werbetechnisch neue Möglichkeiten, die in puncto Kundengewinnung und -bindung äußerst effektiv sind“, weiß Reindl. Neben Marketingideen für soziale Netzwerke bietet der selbständige Journalist als Partner von VILINGO.Communications auch maßgeschneiderte Texte für Wirtschaftsbetriebe der Metropolregion an. Das Angebot reicht von Pressemitteilungen über Produktbeschreibungen bis hin zu Werbeslogans und Flyer-Texten.

 

Sein Interesse am Schreiben und „Neuen Medien“ lenkte Alexander Reindl während seines Studiums im Fachbereich Online-Journalismus an der FH Darmstadt in berufliche Bahnen. Inzwischen unterstützt er als Texter und Content-Manager Unternehmen wie Nikon oder die P&P Gruppe. Am Bildungszentrum Nürnberg leitet er darüber hinaus Kurse zu Themen wie „PR im Web 2.0“.

Zurück

Einen Kommentar schreiben